Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Ausstellung der Fischer(gast)karte

Zuständigkeit
Für die Ausstellung der Fischerkarte (bzw. ermäßigte Fischerkarte, Fischergastkarte) ist die Bezirksverwaltungsbehörde zuständig, in deren Verwaltungsbereich der Antragsteller seinen Hauptwohnsitz hat. Hat der Antragsteller in Steiermark keinen Hauptwohnsitz, so ist jene Bezirksverwaltungsbehörde zuständig, bei welcher er um die Ausstellung der Fischerkarte ansucht.

Minderjährige, Behinderte im Sinne des Behindertengesetzes, ausgleichszulagenberechtigte Rentner und Pensionisten, sowie beeidete Aufsichtsfischer haben, sofern sie nicht Eigentümer, Pächter oder Fruchtnießer des Fischereirechtes sind, Anspruch auf eine Ermäßigung von 50 Prozent dieser Abgabe.

Die jährliche Fischerkartenabgabe wird per Zahlschein vorgeschrieben. Mit dem Nachweis der Einzahlung ist die Fischerkarte gültig.

Fischerkarte
erforderliche Dokumente:
- amtlicher Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis)
- mündlicher Antrag
- ein Lichtbild mind. 3,5 x 4,5 cm
- Bestätigung über die erfolgreich abgelegte Prüfung gemäß § 9 Abs. 3 Stmk. Fischereigesetz 2000, oder der Nachweis über den früheren Besitz einer Fischerkarte


ermäßigte Fischerkarte
erforderliche Dokumente:
- amtlicher Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis)
- mündlicher Antrag
- ein Lichtbild mind. 3,5 x 4,5 cm
- Nachweis für die Ermäßigung (Zertifikat für Fischereischutzorgane, etc.)
- Bestätigung über die erfolgreich abgelegte Prüfung gemäß § 9 Abs. 3 Stmk. Fischereigesetz 2000, oder der Nachweis über den früheren Besitz einer Fischerkarte

Fischergastkarte
Von der Bezirksverwaltungsbehörde sind dem Fischereiberechtigten auf seinen Antrag Fischergastkarten als Block zu 20 Stück ohne Angabe des Namens, jedoch unter Bezeichnung des Fischwassers auszufolgen. Der Fischereiberechtigte hat vor Ausstellung und Weitergabe der Fischergastkarte an den Gast dessen Namen, ständigen Wohnsitz und den Tag der Ausfolgung der Karte einzutragen. Im Zusammenhang mit den entsprechenden Erlaubnisscheinen ist die Fischergastkarte auch für andere Fischwässer eines Verwaltungsbezirkes gültig.

erforderliche Dokumente:
- amtlicher Lichtbildausweis (Reisepass, Personalausweis)
- mündlicher Antrag

Sollte die Ausstellung mehrerer Blöcke von Fischergastkarten gleichzeitig beantragt werden entsteht nur 1 x die Antragsgebühr.

 

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons