Link zur Startseite

Tanzschule

Allgemeine Informationen

Das Tanzschulgesetz 2014 regelt den Unterricht in Gesellschaftstänzen, das sind etwa Standard- und Modetänze sowie lateinamerikanische Tänze. Nicht in den Geltungsbereich des Tanzschulgesetzes 2014 fallen künstlerische Tänze und die Pflege von Volkstänzen.

Eine Tanzschule ist eine Einrichtung, in der erwerbsmäßig Unterricht in Gesellschaftstänzen erteilt wird. Wollen Sie eine Tanzschule betreiben, müssen Sie dies bei der zuständigen Behörde anzeigen.

Tanzunterricht kann

  • in ständigen Tanzschulen auf unbestimmte Dauer oder
  • vorübergehend, ohne festen Unterrichtsort

erteilt werden.

Um Tanzunterricht zu erteilen, müssen die geforderten Voraussetzungen nachgewiesen werden. Soll Tanzunterricht in ständigen Tanzschulen auf unbestimmte Dauer erteilt werden, so ist überdies der Unterrichtsort der Behörde zu nennen.

Ein Antrag ist erforderlich für:

  • die Anerkennung von Befähigungsnachweisen
  • den Ersatz von Ausbildungs- und/oder Prüfungsteilen

Folgendes ist bei der Behörde anzuzeigen:

  • Erteilung von Tanzunterricht
  • der Unterrichtsort (bei ständigen Tanzschulen) und dessen Wechsel
  • die Bestellung eines tanzschulrechtlichen Geschäftsführers
  • die Fortführung einer Tanzschule
  • eine Umgründung
  • die Zurücklegung der Berechtigung

Hinweis: Ausländische Tanzlehrerausbildungen  können anerkannt werden.

Beachten Sie, dass für die Aufnahme und Ausübung einer Tätigkeit meist Genehmigungen und Verfahren nach mehreren Rechtsvorschriften erforderlich sind. Die hier angebotenen Informationen stellen daher möglicherweise nur einen Ausschnitt der erforderlichen Formalitäten dar.



Zuständigkeit

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).