Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Katastrophenschutzübung "Ennstal 2014"

Anlässlich der ersten österreichweiten Katastrophenschutzübung des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes (ÖBFV) fanden sich am 3. und 4. Oktober 2014 insgesamt 1500 Feuerwehrleute im Bezirk Liezen ein, um sechs „Katastrophenlagen" in unserer Region zu bekämpfen. Übungsannahme war, dass aufgrund tagelanger, verheerender Unwetterereignisse in der Steiermark die eigenen Feuerwehrkräfte erschöpft seien und aus anderen Bundesländern Verstärkung angefordert werden musste. Die Einsatzzentrale während dieser Großübung war im Bereichsfeuerwehrkommando Liezen eingerichtet. Die Bezirkshauptmannschaft Liezen war als für die überörtliche Feuerpolizei zuständige Behörde ebenfalls im Einsatzstab vertreten.

Bezirkshauptmann Mag. Dr. Josef Dick konnte in der Einsatzleitung Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, Frau Bundesministerin Johanna Mikl-Leitner, Herrn Bundesminister Rudolf Hundstorfer sowie am Nachmittag Herrn Landeshauptmann Mag. Franz Voves begrüßen.

 
  • Bildvergrößerung  © BHLI
  • Bildvergrößerung  © BHLI
  • Bildvergrößerung  © BHLI
  • Bildvergrößerung  © BHLI
  • Bildvergrößerung  © BHLI
  • Bildvergrößerung  © BHLI
Bildergalerie Übersichtzurückweiter
Bildergalerie ÜbersichtZurück zur Detailansicht
 
  • Bildvergrößerung  © BHLIBildvergrößerung  © BHLIBildvergrößerung  © BHLI
     
     
    Bildvergrößerung  © BHLIBildvergrößerung  © BHLIBildvergrößerung  © BHLI
     
     


zurückweiter
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons